BWM BMI und BMVg
StartTextteilAnhängeMaterialienLinks
Sie sind hier: Startseite > Textteil > 7 Beprobungslose Untersuchungen

7 Beprobungslose Untersuchungen

7.1 Einleitung

(1) Auch ohne die Entnahme und Untersuchung von Proben lassen sich Informationen über den Zustand einer Liegenschaft und die Beschaffenheit ihres Untergrundes gewinnen. Die hierfür eingesetzten Methoden lassen sich unterteilen in:

  • Recherchen,
  • Begehungen,
  • Fernerkundung (Primärauswertung von Luftbildern und Airborne-Laserscandaten) und
  • geophysikalische Verfahren.

(2) In diesem Kapitel werden die Möglichkeiten und Grenzen beprobungsloser Untersuchungen dargestellt und hinsichtlich ihrer Praxisrelevanz kommentiert und bewertet. Zusammenfassende Informationen zu den technischen Verfahren (Datenblätter mit Verfahrensbeschreibung, empfohlene Anwendungsszenarien, ausgewählte technische Parameter, Kosten, Auswertebeispiele) sind dem Anhang A-4.3 zu entnehmen.

▲ zurück nach oben

Weitere Informationen
Downloads